gedankenfetzen

tempus fugit. im zuge eines erneuten anflugs von umgestaltungswahn stolpert man bei der kontrolle der inhalte über vergangenes. dabei ist mir bei allem, zumindest bei allem programmiererischen, als sei es erst gestern gewesen. dabei ist es schon jahre her. entweder steht für mich beim programmieren die zeit still, oder mein changelog twitter, bei dem ich angeblich bereits seit eineinhalb jahren angemeldet bin, treibt schabernack mit seinen timestamps.
0 Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!





                              

                                                                                
                              
                                                  
nach oben Menü URL kopieren Kommentar per eMail eye Facebook Icon Javascript Warnung film Google Plus Icon low-vision schließen music Kommentar verfassen pinterest-p vergrößern speichern speichern teilen Suche löschen nicht erinnern erinnern Twitter Icon Whatsapp Icon