gedankenfetzen

liebe theoretische physik,

ich habe mich nun ausgiebig und umfassend die vergangenen 30 minuten mit dem einstein-podolsky-rosen-paradoxon und dem superluminaren tunneln beschäftigt. ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber deine wissenschaftler müssen sich da verrechnet haben. eine informationsübertragung muss schneller als c stattfinden können. so schnell wie manche informationen zum einen ohr hinein und zum anderen wieder heraus kommen, ist die lichtgeschwindigkeit nicht ausreichend.

ich bin häufig nicht im stande, namen zu registrieren. und die kinder nicht, wenn sie etwas nicht sollen. in manchen momenten müssen einfach alle collateralen quanten unserer trommelfelle miteinander verschränkt sein. eine andere theorie wäre absurd.

mach dir nichts daraus.
liebe grüße

dein boris
0 Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!





                              

                                                                                
                              
                                                  
nach oben Menü URL kopieren Kommentar per eMail eye Facebook Icon Javascript Warnung film Google Plus Icon low-vision schließen music Kommentar verfassen pinterest-p vergrößern speichern speichern teilen Suche löschen nicht erinnern erinnern Twitter Icon Whatsapp Icon