barbieaufzug


das barbiepuppenhaus aus einem bücherregal wurde bereits kurz umrissen. als erklärter barbie-fan, war es ehrensache ein extravagantes puppenhaus zu bauen. dabei wurde aber in einem anfall geistiger umnachtung der entschluss gefasst einen elektrischen fahrstuhl einzubauen. endlich ist dies gelungen.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:07 #aufzug
 





barbieaufzug - der antrieb

der motor entstammte einem ausrangiertem epiliergerät, dessen pinzetten bei weitem nicht so effektiv waren, wie sich der hersteller das vorgestellt hatte. allerdings war der motor auch ohne ein getriebe recht kräftig und als kabelgebundene variante zuverlässig in seiner leistungsabgabe. als vermeintlich einfachste und kompakteste antriebslösung erschien ein spindelgetriebe. dazu wurde die motorwelle mit epoxydkleber in eine edelstahlgewindestange mit 10mm gewinde eingeklebt. als verschiebbare gleitlager dienten entsprechende messingmuttern aufgrund eines erhofften guten reibungskoeffizienten. laut wikipedia ist der reibungskoeffizient von stahl auf stahl zwar kleiner als stahl auf messing, aber trotzdem! um die fahrkabine zu befestigen wurden kurzerhand gewinde in die muttern geschnitten.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:06 #aufzug
 





barbieaufzug - die elektronik

unboxing a conrad -delivery ist eine spannende sache. und gleich ging es an das löten und ablängen und verbinden. ein motorumpolrelais erledigte die grobarbeit. ursprünglich wollte ich eigentlich einen vollautomatischen aufzug machen, der per kurzem tastendruck automatisch bis in seine zielstellung fahren sollte, die vergleichsweise einfachen bauteile aber benötigten selbst so viel leistung, dass es zu einem spannungsabfall führte, der die funktion des umpolrelais verhinderte. so wurde nichts aus einer selbsthaltenden relaisschaltung. nun muss tatsächlich der knopf so lange gedrückt gehalten werden, bis die kabine da ist. das ist ein wesentlich einfacherer schaltplan. und ich rede mir immer nur feste ein, dass es im falle eines geklemmten fingers eine art totmannschaltung ist. also absolut sicherheitsrelevant.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:05 #aufzug
 





barbieaufzug - schacht und kabine

schacht und kabine bestehen aus pvc-fallrohren unterschiedlicher durchmesser aus dem baumarkt meines vertrauens. die deckel beider elemente wurden aus einer 4mm pvc-platte im sinne einer presspassung zugeschnitten. anschließend wurden die fahrstuhl-öffnungen ausgefräst. die ecken wurden bewusst rund gestaltet, weniger des futuristischen erscheinungsbildes wegen, als vielmehr der inneren materialspannung, die ein nicht unerhebliches zusammenziehen bei einfügen einer öffnung bedingt. ein zusätzlicher steg wurde in der mitte des schachtes gelassen an der stelle, die der position der decke entsprach.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:04 #aufzug
 





barbieaufzug - der antrieb

wie die stange am oberen ende zu befestigen sei, dafür hatte ich früh eine lösung. wie der motor aber positionsstabil gebettet werden solle, darauf wollte ich es ankommen lassen. ganz überraschend bemerkte ich zwei nuten, die ich optimal nutzen konnte und die gesamte befestigung einfach durch zwei schrauben lösen konnte. darauf kann das gewicht lasten, es ist rotationsstabil gelagert, gleichzeitig hat der motor aber noch so viel freiheit, die vergleichsweise ungenaue verklebung zwischen motorachse und gewindespindel auszugleichen.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:03 #aufzug
 





barbieaufzug - die montage

dann fand die hochzeit statt. kabine mit spindel und motor fanden erstmals ihren platz im fahrstuhlschacht. dann stellte ich fest, das ein paar führungsnippel erforderlich waren um die kabine stabil auf abstand und die kontaktfläche gering zu halten, damit nicht die reibung der kabine an der schachtwand einen zu hohen wiederstand gegen die motorkraft erzeugen würde. für das obere lager der antriebsspindel entschied ich mich für ein kugellager, für das ich eine klemmung maßanfertigte. gerne hätte ich mit den zwei seitlichen schrauben in bohrungen des lagers fassen wollen, aber so ein kugellager ist an jeder stelle erstaunlich hart.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:02 #aufzug
 





barbieaufzug - die verkabelung

zuletzt wurden die kabel verlegt. auf diesen bildern wird einigermaßen ersichtlich, dass je zwei schalter auf beiden etagen für beide fahrtrichtungen agieren. ganz oben und ganz unten sind nochmals ein schalter verbaut, der die stromzufuhr unterbindet und ein verkanten der konstruktion verhindert. alles ist recht kompakt verbaut und die gesamte aufzugskonstruktion ist ein kompaktes bauteil, welches sogar die strombuchse inegriert hat.
kurz vor dem ziel gab es einen unerwarteten kurzschluss, den das originalnetzteil nicht überlebte, aber es gab später glücklicherweise einen passenden ersatz.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:01 #aufzug
 





barbieaufzug - das ergebnis

der aufzug ist passgenau verbaut. die stromzufuhr verhindert ein verdrehen. alle kabel finden an der beräderten puppenhausunterseite zusammen und es gehen nur noch zwei kabel für den aufzug und die beleuchtung ab. ich gebe zu, der aufzug ist ohrenbetäubend, aber soetwas hat nicht jeder und es ist selbstgemacht.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
04.02.2015 20:00 #aufzug
 





puppenhaus

aus einem ikea kallax-regal kann man leicht ein puppenhaus für 30cm-puppen konstruieren. die zuerst argwöhnisch betrachteten sparmaßnahmen, denen zufolge statt pressspahn nun mdf mit pappkern für die böden verwendet wird, werden zum vorteil, da auf die weise die kabel der eingearbeiteten led-spots für die beleuchtung nun in den wänden unsichtbar verlegt werden können. die einzelteile sind nicht teuer (regal 20 €, beleuchtung 20 €, elektronikbauteile 30 €, möbelvollausstattung 60 €), aber in der summe gibt es gewiss kostengünstigere lösungen. die dann jedoch nicht selbstgebaut sind.
hier gibt eine detailliertere beschreibung des elektrischen aufzugs.
0Kommentare


Verfasse den ersten Kommentar!
23.12.2014 23:58 #diy
 
Menü URL kopieren Kommentar per eMail Facebook Icon Javascript Warnung Google Plus Icon halbdunkel_de schließen Kommentar verfassen vergrößern speichern teilen Suche löschen nicht erinnern erinnern Twitter Icon Whatsapp Icon